Kulturstall Deute spielt scharfzüngige Hasenclever-Komödie aus den 1920er Jahren

Der Himmel gibt nicht auf

Deute. Die Akteure des Kulturstalls Deute haben sich für dieses Jahr etwas Besonderes vorgenommen: Zurzeit proben sie die ebenso scharfzüngige wie unterhaltsame deutsche Komödie „Ehen werden im Himmel geschlossen“. Sie stammt aus der Feder des von den Nazis verfolgten und in Vergessenheit geratenen Dichters Walter Hasenclever. Premiere wird am 10. August im Kulturstall auf dem Löwenhof in Deute sein.

Der Kulturstall Deute, bekannt für seine Adaption klassischer und eher wenig bekannter Stücke, will mit seinem komödienerprobten Ensemble für eine Wiederentdeckung Hasenclevers in Nordhessen sorgen.

Die Regie übernimmt in diesem Jahr der Schauspieler Georg Luibl, der bereits die französische Komödie „Floh im Ohr“ mit dem Kulturstall inszeniert hatte. Nach ersten Text- und Szenenarbeiten gehen die Proben jetzt in die entscheidende Phase, werden Kulissen gebaut und Kostüme zusammengestellt.

Die Figuren in der Komödie tragen schillernde Namen: Der liebe Gott tritt auf, neben ihm St. Petrus und Maria Magdalena sowie einige Engel und Heilige, die versuchen, ihr Himmels-Unternehmen erfolgreich am Laufen zu halten.

Immer tragisch

Die Menschen auf der Erde bereiten ihnen dabei etliche Probleme. Dort wird eine junge Frau von zwei Männern geliebt. Sie wiederum liebt jeden von beiden aus jeweils unterschiedlichen Motiven. Diese Tatsache und ihren tragischen Ausgang diskutieren die Himmlischen ausgiebig, können daran jedoch genauso wenig etwas ändern wie die Menschen, ob in bürgerlicher oder proletarischer Umgebung. • Premiere am 10. August, 20 Uhr, Kulturstall Deute, Löwenhof • weitere Termine: Samstag, 11. August, 20 Uhr, Kulturstall Deute; Samstag, 18. August, 20 Uhr, und Sonntag, 19. August, 16 Uhr, jeweils Freilichtbühne Gudensberg; Freitag, 28. September, 20 Uhr Bahnhof Wabern; Samstag, 29. September, 20 Uhr, Kulturscheune Fritzlar; Freitag, 12. Oktober, 19.30 Uhr, Kurhaus Bad Zwesten; Samstag, 13. Oktober, 20 Uhr, Bürgerhaus Gudensberg. • Karten: 12 Euro im Vorverkauf, 14 Euro an der Abendkasse, für die Aufführungen in Deute und Gudensberg im Bürgerbüro Gudensberg und Buchhandlung schwarz auf weiß, sonst Reservierung im Internet unter www.kulturstall.de

Von Ulrike Lange-Michael

Quelle: HNA

Kommentare