Auf dem Himmelsfels ist viel los

Start der Saison: Njeri Weth und ihre internationale Band sind beim Osterkonzert wieder dabei. Foto: Archiv

Spangenberg. Der Tourneestart der Osterfeste am Freitag, 13. April, ist der Programm-Auftakt des Himmelsfels in Spangenberg mit Musik, Tanz und Geschichten.

Neben der Gospelsängerin Njeri Weth und ihrer internationalen Band, treten auch die Sänger von GetUp! auf. Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt ab 20 Uhr in der Kulturhalle Spangenberg statt. Darauf folgen Auftritte in Kassel, Eschwege, Memmingen, Löhne und Herne.

Ein weiterer Programmpunkt ist das alljährliche One Spirit Camp an Himmelfahrt auf dem Himmelsfels mit hunderten Gästen aus aller Welt.

Bibel ist Thema

Auch findet dieses Jahr zum zweiten Mal das International Youth Bible Camp der Vereinten Evangelischen Mission auf dem Himmelsfels statt. Von Donnerstag, 17. Mai, bis Samstag, 19. Mai treffen sich dort Menschen verschiedener Nationen und Kulturen und beschäftigen sich mit der Frage „Was brauche ich wirklich zum Leben?“.

Bei Aktionen wie dem venezianischen Bibellesen und dem Verschönern der Bibel („Pimp my bible“) denken die Jugendlichen über den Glauben und den Konsum nach, heißt es in einer Ankündigung.

Angebote für Sommerferien

Ebenfalls werden Feriencamps für verschiedene Altersgruppen angeboten. Die Höhepunkte der vergangenen Jahre wie der Gospel Day und die Tanzkompanie mit Paulo Santos werden ebenfalls wieder angeboten. Für alle Veranstaltungen sind noch Plätze frei.

Das Team des Himmelsfels bekommt für die Saison außerdem Unterstützung von neuen Teamern aus Indonesien und Tansania, die für einen internationalen Flair sorgen.

Wie jedes Jahr ist das Jahresprogramm in dem so genannten 2012-Himmelsfels-Reisepass zusammengestellt. (rax)

Informationen: www.himmelsfels.de, auf der Himmelfels-Facebookseite oder unter Tel. 0 56 63 / 27 40 17, zum International Youth Camp auch unter www.biblecamp.de oder bei Angela Kamitz, Tel. 02 02 / 89 00 41 89 oder per E-Mail kamitz-a@vemission.org

Quelle: HNA

Kommentare