Historische Häuser öffnen ihre Pforten

Fritzlar. Der Fritzlarer Stadtarchivar Clemens Lohmann, Leiter des Regionalmuseums, Dr. Johann-Henrich Schotten, Harald Gmeinwieser und Gerhard Methner von der Stadtführergilde haben gemeinsam eine neue Veranstaltungsreihe ausgearbeitet.

Unter der Federführung des Fritzlarer Stadtmarketingvereins sollen jetzt auch Gebäude, die ansonsten nicht zugängig sind, ihre Pforten öffnen. Dazu gehören unter anderem das Ursulinenkloster, die St. Brigidakirche und das Spitzenhäuschen mit dem Stadtarchiv.

Die neue Veranstaltungsreihe beginnt mit der Führung zum Thema Fachwerk von Stadtführer Harald Gmeinwieser am Samstag, 30. Juli, 17 Uhr. Treffpunkt ist am Grauen Turm in Fritzlar.

Thematische Führungen

Die thematischen Stadtführungen, die oft nur von Gruppen buchbar waren, werden nun auch an festen Terminen angeboten, an denen dann auch Einzelersonen ohne Anmeldung teilnehmen können.

Die offenen Stadtführungen ohne Anmeldung gibt es von März bis Oktober, Dienstag bis Samstag ab 10.30 Uhr, Sonntag und Feiertag ab 11 Uhr. (wag) • Kontakt und Infos: Touristinformation Fritzlar, Zwischen den Krämen 5; Tel. 0 56 22/9886 43 oder E-Mail: touristinfo@fritzlar.de Tel.

Quelle: HNA

Kommentare