Hitzefrei an Schulen rückt näher

+

Schwalm-Eder. Bis zu 36 Grad soll es heute heiß werden. Aus diesem Grund schaut man auch in den Schulen des Schwalm-Eder-Kreises um 11 Uhr besonders genau aufs Thermometer, denn Hitzefrei ist für die Schüler in greifbare Nähe gerückt.

Schulfrei gibt es, wenn es in einem repräsentativen Raum des Schulgebäudes um 11 Uhr mindestens 25 Grad warm ist, sagt die Leiterin des Staatlichen Schulamtes, Waltraud Credé. Doch die Entscheidung treffe letztlich die Schulleitung, erklärt sie. Dafür sprechen sich die Schulen auch untereinander ab, denn schließlich müsse unter anderem auch der Transport der Schüler sichergestellt werden.

„Wenn das Thermometer im Sommer in die Höhe klettert, fällt das konzentrierte Arbeiten in der Schule oft schwer“, heißt es auf der Seite des Kultusministeriums.

Und weiter: In den Fällen, in denen Schüler nicht nach dem vorzeitig beendeten Unterricht nach Hause geschickt werden können, das gilt insbesondere für Ganztagsschulen, an Schulen mit Ganztagsangeboten oder pädagogischer Mittagsbetreuung sowie an Schulen mit verlässlichen Öffnungszeiten, sind geeignete Beschäftigungs-, Betreuungs- oder Aufenthaltsmöglichkeiten bis zum Ende der regulären Unterrichtszeit oder Verweildauer an der Schule zur Verfügung zu stellen. (may)

Quelle: HNA

Kommentare