Feuerwehr Breuna zog Jahresbilanz - 43 Einsätze im Ort und auf der Autobahn

Hoch motiviert in die Einsätze

Beförderungen: Bürgermeister Klaus Dieter Henkelmann mit Markus Zimmermann, Tina Raabe, Florian Raabe, Thomas Wagner, Timo Reuß, Kathrin Baake, Gemeindebrandinspektor Thorsten Fischer und Wehrführer Marc Döring (von links). Foto: nh

Breuna. Die Fahrt zur „Interschutz“ in Leipzig zählte zu den angenehmen Höhepunkten für die Feuerwehr Breuna im ablaufenden Jahr, das Vorsitzender Friedhelm Döring während der Jahreshauptversammlung Revue passieren ließ. Wehrführer Marc Döring berichtete dagegen über die Arbeit, die von den 60 Aktiven der Einsatzabteilung geleistet wurde: 43 Einsätze gab es - gleichmäßig verteilt auf Einsätze in der Ortslage und auf der Autobahn, darunter Brände, technische Hilfeleistungen und Fahrten für Notarzteinsätze.

Der neue Jugendwart Timo Reuß hat in seiner Gruppe 24 Jugendliche, zwei wurden während der Versammlung an die Einsatzabteilung übergeben.

Gemeindebrandinspektor Thorsten Fischer betonte, dass man sich in der Gemeinde glücklich schätzen könne über die schlagkräftige und hoch motivierte Feuerwehr. Mittelfristig könne es aber bei der Tagesbereitschaft Probleme geben, wenn man nicht entsprechend gegensteuere. Dieses Thema griff der stellvertretende Vorsitzende des Feuerwehrverbandes, Thomas Swoboda, auf. Der Verband strenge sich an, um dem demografischen Wandel entgegen zu wirken. „Mittelfristig wird sich diese Problematik allen Wehren stellen, wir können diese Herausforderung nur gemeinsam lösen.“

Positive Nachrichten brachte Bürgermeister Klaus-Dieter Henkelmann in die Versammlung mit. Ende des nächsten Jahres könne die Wehr mit einem neuen Tanklöschfahrzeug rechnen. Für den notwendigen Umbau des Feuerwehrhauses werde zurzeit eine zweite kostengünstigere Variante erarbeitet, die wahrscheinlich 2012 realisiert werden könne, dann werde das Haus auch wieder den aktuellen Normen entsprechen.

Befördert wurden zum Feuerwehrmann Markus Zimmermann, Florian Kranz und Tina Raabe, zum Oberfeuerwehrmann Timo Reuß, zu Hauptfeuerwehrfrauen Kathrin Baake und Rebecca Weber und zum Löschmeister Thomas Wagner. (red/bic)

Quelle: HNA

Kommentare