Unfall in Treysa: Hohe Schaden nach einem Wendemanöver

Treysa. 8000 Euro Blechschaden entstanden in Treysa an zwei Autos nach einem missglückten Wendemanöver. Eine Fahrerin hatte übersah, dass ein anderer Wagen vorbeifuhr, während sie rangierte.

Laut Polizeibericht hatte die Frau am Donnerstag ihren Wagen in der Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Pestalozzistraße angehalten. Die 55-Jährige aus Neukirchen wollte mit ihrem Auto wenden.

Dabei übersah sie den Wagen einer 24-jährigen Neukirchnerin, die an ihr vorbeifuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde keine der Fahrerinnen verletzt. (cls)

Quelle: HNA

Kommentare