Homberg: Schäfer rettete zwei Schafe vor dem Tod

Homberg. Durch einen aufmerksamen Spaziergänger aus Homberg sind im Waldgebiet „Lichte" zwei Schafe gerettet worden.

Nach Angaben der Polizei informierte der Mann am Sonntag, 17.20 Uhr, die Polizei, weil er mehrere tote Schafe im Waldgebiet gesehen hatte. Eines der Schafe würde in den letzten Zügen liegen.

Die Streife stellte vor Ort fest, dass drei Schafe einer Schafherde beim Weiterziehen in einem Wasserloch stecken geblieben waren. Die Beamten ermittelten und verständigten den Schafhalter. Der Schäfer konnte zwei der Schafe aus dem Wasserloch ziehen und retten. Ein Schaf war ertrunken und konnte nur noch tot geborgen werden.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare