Homberger Erich-Kästner-Schule hat neuen Internet-Auftritt

Homberg. Wer die Erich-Kästner-Schule nicht kennt, kann sie jetzt ganz einfach kennenlernen mit einem Klick. Denn die EKS hat einen neuen Internetauftritt und präsentiert sich dort von ihrer besten Seite.

Zugleich schließt die Schule mit dem neuen Internetangebot eine große Lücke, denn in den vergangenen anderthalb Jahren war die Schule im Netz nur mit einer längst überholten Präsentation zu finden, und einige Monate hatte sie gar keine Internetseite. Dass das nicht so weitergehen konnte, darüber waren sich Lehrer und Eltern der Schule schnell einig.

Und so übernahm der Förderverein der EKS die Kosten für die neue Präsentation der Schule im weltweiten Netz. "Es war dringend notwendig, etwas zu unternehmen", sagt Schulleiter Jürgen Werner und freut sich über die Unterstützung des Fördervereins. "Wir wollen möglichst aktuell und umfassend informieren", erklärt Werner. Und das nicht nur über die Internetseite, sondern auch über Newsletter, die man anfordern kann. Damit verstärke man den Elternbrief und erziele einen schnelleren und höheren Informationsfluss.

Über die neue Internetseite können ab sofort nicht nur Lehrer, Referendare, Eltern und Schüler die neuesten Informationen über die Schule und deren Aktivitäten erhalten.

Von Maja Yüce

Quelle: HNA

Kommentare