Fuldatalschule benötigt Raum für andere Zwecke

Hort am Schloth: Zukunft ungewiss

Melsungen. Dem Hort der Schule am Schloth in Melsungen droht möglicherweise die Schließung.

Hintergrund ist, dass die Fuldatalschule der Schule am Schloth einen Raum für die Hortbetreuung zur Verfügung gestellt hat. Nun benötigt die Fuldatalschule den Raum aber selbst.

„Es ist nicht so, dass wir den Hort raushaben wollen“, sagt Erika Barten, stellvertretende Leiterin der Fuldatalschule. „Aber wir brauchen mehr Platz, und einen anderen Raum, den wir nutzen könnten, gibt es nicht.“

Träger des Horts, der Platz für bis zu 20 Kinder bietet, ist die Stadt. Bislang liege keine Kündigung seitens der Fuldatalschule vor, sagt der stellvertretende Haupt- und Personalamtsleiter Matthias Will, der bei der Stadt unter anderem für Kindergartenangelegenheiten zuständig ist. Sollte die Fuldatalschule aber tatsächlich den Raum für sich beanspruchen, müsste der Hort schließen, erklärt Will.

Gespräch noch diese Woche

Als Alternative böte sich für die betroffenen Eltern und Kinder die Pädagogische Mittagsbetreuung an der Schule am Schloth an, sagt Will.

Ein klärendes Gespräch zur Zukunft des Horts mit den beiden Leiterinnen der Schule am Schloth und der Fuldatalschule soll laut Will noch in dieser Woche stattfinden. Danach werde man die betroffenen Eltern informieren. (jul)

Quelle: HNA

Kommentare