Hospizgruppe meldet noch freie Plätze

Melsungen. Trost durch Bilder, Texte und den Austausch mit anderen Betroffenen bietet die Trauergruppe unter der Leitung von Gabriele Poppe und Petra Hochschorner. Da in der bereits zum dritten mal angebotenen Gruppe noch Plätze frei sind, wurde der Beginn der Veranstaltung auf Dienstag, 17. April, verschoben.

An zehn Terminen findetjeweils dienstags von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr in den Räumen der Hospizgruppe Felsberg/Melsungen (Am Huberg 4 in Melsungen) die Trauerbegleitung statt. Bei einer Gruppengröße von maximal zehn Personen soll den Trauernden die Möglichkeit geboten werden, ihrem Schmerz Ausdruck zu verleihen.

Die seelische Arbeit wird unterstützt von den Trauerbegleitern, der Heilpraktikerin Gabriele Poppe und der Diplompsychologin Petra Hochschorner. Die Teilnehmer befinden sich auf einer gemeinsamen Suche nach dem, was Trost spendet, heißt es in einer Ankündigung. Ziel ist es, einen Neuaufbruch der Trauernden zu ermöglichen. Neben der Trauergruppe findet ein stetiges Angebot des Trauer-Cafés statt.

Die Trauerarbeit ist ein Kooperationsangebot der Städte Melsungen und Felsberg, der evangelischen Kirchengemeinde Melsungen, dem evangelischen Kirchspiel Gensungen und der evangelischen Kirchgemeinde Wolfershausen, Brunslar und Deute. (rax) Anmeldung und Information bei den Trauerbegleitern Petra Hochschorner unter Tel. 05662 / 20 58 oder 0 56 61 / 9261933, bei Gabriele Poppe unter Tel. 05 61 / 92 00 44 20

Quelle: HNA

Kommentare