Sanierungsarbeiten

Restaurant Nägel präsentiert neuen Saal am 1. Mai

+
Küchenchef aus Leidenschaft: Josef Krammer im restaurierten großen Saal des Hotels Nägel.

Fritzlar. Einst war das Fritzlarer Hotel Nägel die Perle des Marktplatzes: innen gemütliche Gaststube, außen, im Sommer, Freisitz mit kulinarischem Angebot. Doch standen die stolzen Gebäude lange Jahre leer. Viele Pläne die man dafür hatte, zerplatzten wie Seifenblasen.

Jetzt herrscht wieder Leben in dem Doppelhaus: Astrid und Josef Krammer betreiben seit genau einem Jahr das Restaurant Nägel. Und morgen, am 1. Mai, wird nach umfangreichen Sanierungsarbeiten der große Saal im ersten Stockwerk eröffnet.

"Als wir das erste Mal in dem Haus waren, konnte ich mir nicht vorstellen, wie das alles mal wird. Es war von innen eine Bruchbude", sagt Josef Krammer. Der Österreicher ist nicht nur Küchenchef, sondern mit seiner Frau Astrid auch Pächter. Eigentümer der Häuser ist eine Investorengruppe um den Architekten Christian Gerlach. Die Krammers hat der Zustand der Gebäude nicht abgeschreckt, sie haben stattdessen Nägel mit Köpfen gemacht.

"Uns war es wichtig, dass die Gebäude auch von innen ihr ursprüngliches Flair behalten", sagt Armin Ochs, der mit zum Nägel-Team gehört. Das linke Haus wurde 1905 gebaut, das rechte stammt aus dem 17. Jahrhundert. Die Fassade wurde bereits 2005 erneuert, die großen Fenster des Saales wurden originalgetreu nachgebaut. Zumindest von außen sahen die Gebäude wie neu aus und jetzt auch von innen. Die Einrichtung ist dezent und elegant. Drei moderne Kronleuchter runden das Bild in dem lichtdurchfluteten Saal ab. Dazu gehört noch ein weiterer, kleinerer Raum. "Unser Märchenzimmer.

Der Raum wird auch für das Büfett genutzt", so Ochs. Ab sofort kann der etwa 100 Quadratmeter große Saal, der Platz für bis zu 75 Personen bietet, für Feiern gemietet werden. Für Service und kulinarisches Angebot sorgt das Nägel-Team.

Termin: Mittwoch, 1. Mai, Tag der offenen Tür im Nägel, der Saal wird präsentiert.

Von Maja Yüce

Quelle: HNA

Kommentare