Hunderte Melsunger feierten Abschied von MT-Spielern

Melsungen. Mehrere Hundert Melsunger haben am Samstagabend den Saisonabschluss der Handballmannschaft MT-Melsungen gefeiert: Ein besonderes Abschiedsgeschenk gab es dabei für Torwart Mario Kelentric: Er erhielt einen Stammplatz – in einer Melsunger Eisdiele.

Lesen Sie auch:

- MT Melsungen sichert sich am letzten Spieltag 28:28 gegen Berlin

Turbulent war das letzte Spiel gegen die Füchse Berlin gewesen. Tumultartige Szenen und eine Rote Karte für Nenad Vuckovic hatte es gegeben. Doch ein paar Stunden später auf dem Festplatz am Melsunger Sand konnten Spieler und Fans schon wieder über den Vorfall lachen. „Es tut mir leid, was ich heute gemacht habe, aber ich wollte eine bisschen Action sehen“, scherzte Vuckovic.

Melsunger feierten Abschied von MT-Spielern

Für Trauer sorgte dagegen der Abschied von fünf MT-Spielern: Mario Kelentric, Michael Schweikardt, Alin Florin Sania, Jens Schöngarth und Predrag Dacevic verlassen das Team. „Ihr wart im Stadtbild nicht unbekannt“, sagte Karin Wenderoth, 1. Vorsitzende des Fanclubs „Die Bartenwetzer“.

Sichtlich schwer fiel den Melsungern der Abschied von Kelentric, der nach fünf Jahren seine aktive Laufbahn beendet. Die zweite Vorsitzende der Bartenwetzer Marion Viereck hatte für ihn eine Überraschung. Er bekommt einen Stammplatz ausgewiesen in seiner Lieblingseisdiele in Melsungen. (gör)

Quelle: HNA

Kommentare