Tierbaby wohl aus Zwinger in Altenhasungen gestohlen

Hundewelpe aus Zwinger verschwunden: Polizei sucht nach Hermann

+
Herman wird gesucht: Dieser Welpe wurde in Altenhasungen gestohlen. 

Altenhasungen. Die Polizei in Wolfhagen ist auf der Suche nach Hermann. Hermann ist ein neun Wochen alter Hundewelpe der Rasse Continentalbulldogge.

Er ist ganz weiß und hat einen markanten braunen Fleck an der rechten Kopfseite. Am Mittwochnachmittag habe bislang unbekannte Täter den kleinen Hermann aus dem Zwinger einer Züchterin im Wolfhager Stadtteil Altenhasungen gestohlen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen hoffen mit der Veröffentlichung von Fotos des gestohlenen Welpen, Hinweise auf dessen Verbleib und den oder die Täter zu bekommen.

Die 52-jährige Hobby-Hundezüchterin hatte sich am Mittwochabend an die Wolfhager Polizei gewandt und Anzeige wegen des Diebstahls des Welpen erstattet. Wie sie gegenüber den Beamten angab, hatte sie ihr Haus in der Hardtstraße in Altenhasungen gegen 16.15 Uhr verlassen und war gegen 17.20 Uhr zurückgekehrt. Als sie am Zaun der außenliegenden Zwingeranlage vorbeiging, habe sie dort zwei Frikadellen und eine Scheibe Weißbrot mit Teewurst liegen sehen. Beim Blick in den Zwinger bemerkte sie sofort das Fehlen von Hermann. 

Da der Zaun der abgeschlossenen Zwingeranlage keinerlei Beschädigungen aufwies, vermutet die 52-Jährige, dass der oder die Täter die Welpen mit den Lebensmitteln angelockt hatten und anschließend den Maschendrahtzaun anhoben, um den kleinen Hund dort rausnehmen zu können.

Hermann, der mit vollem Namen „Prinz Hermann der III.“ heißt, ist einer von fünf am 12. Juli geborenen Continentaldoggenwelpen.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Diebstahls werden bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Wolfhagen geführt. Zeugen, die Hinweise auf den Verbleib von „Hermann“ oder die Täter geben können, melden sich bitte unter Telefon: 05692 / 98290 bei der Polizei in Wolfhgen oder unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion