Anna und Reinhold Tometzki feiern heute das Fest der Diamantenen Hochzeit – Enkel und Urenkel freuen sich mit ihnen

Auf der Ibraer Kirmes tanzte er sich in ihr Herz

Feiern heute mit Familie und Freunden: Anna (80) und Reinhold (83)Tometzki. Foto: privat/nh

Oberaula. Es war Liebe auf den ersten Blick: Reinhold Tometzki aus Oberaula überzeugte seine Frau Anna mit seinem guten Aussehen und vor allem seinen Tanzkünsten. Kennengelernt haben sich die beiden nämlich auf der Kirmes in Ibra. Als Anna ihn auf der Tanzfläche erblickte, war es gleich um sie geschehen.

Geheiratet wurde am 7. Juli 1951. Doch der Start ins Eheglück war holprig, denn Anna Tometzkis Eltern waren zunächst nicht begeistert vom Schwiegersohn. Doch Reinhold Tometzki überzeugte sie durch Fleiß und seine guten Kenntnisse in der Landwirtschaft. Heute sind sie 60 Jahre verheiratet und feiern Diamantene Hochzeit.

In der Folge des Zweiten Weltkriegs lernten sich die jungen Leute überhaupt kennen. Reinhold Tometzki wurde 1929 in Preißwitz/Oberschlesien geboren. Zum Kriegsende führte sein Weg dann nach Oberaula, wo er mit seinen Eltern und Geschwistern in Wahlshausen wohnte. Anna Tometzki, geborene Orth, hingegen wurde 1931 in Oberaula geboren.

Nach der Hochzeit blieben Anna und Reinhold in Oberaula und wohnten zunächst über dem „Deutschen Haus“, der Gastwirtschaft von Anna Tometzkis Eltern. Dort wurden auch die beiden Kinder geboren. 1958 zogen sie dann zunächst in einen Neubau im Christeröder Weg und 1989 dann in die Gaststätte „Zur Linde“ in Oberaula, die sie gemeinsam von 1989 bis 1995 führten. Bis dahin hatte Reinhold Tometzki als Maurer in Bad Hersfeld, als Gleisbauer und Rangierer bei der Bundesbahn in Frankfurt, später als Zugschaffner und Zugführer in Oberaula und als Zugbegleitdienst im Bahnhof Bebra sein Geld verdient. Seine Frau hatte nach ihrer Schulzeit die Eltern auf dem Bauernhof, in der Gastwirtschaft und der Metzgerei unterstützt. Von 1960 bis 1966 arbeitete sie in der Hosenfabrik C. Brühl & Co. in Oberaula als Näherin. Danach kümmerte sie sich ausschließlich um ihre Familie.

Heute genießen die beiden ihre Tage in Oberaula auf der Bank unter der Linde, wo sich immer gern jemand aus dem Ort für ein Schwätzchen einfindet. Viel Freude hat das Diamantpaar Tometzki auch an den vier Enkeln und vier Urenkeln.

Das Fest der Diamantenen Hochzeit wird heute mit Verwandten und Freunden gefeiert. Nach dem Kaffeetrinken geht es um 17.30 Uhr in die Kirche und abends gibt es dann ein gemütliches Beisammensein. Denn Musik und Tanz gefällt den beiden heute noch – wenn auch nur noch zum Zuschauen. (red)

Quelle: HNA

Kommentare