SPD regt Gestaltungswettbewerb an

Löwe-Kreuzung: Ideen für den neuen Kreisel

+
Nimmt Gestalt an: Die Umrisse des Kreisels, der in Melsungen auf der Löwe-Kreuzung entsteht, ist bereits deutlich zu erkennen. Auf Wunsch der Melsunger SPD soll es einen Ideenwettbewerb zur Gestaltung geben.

Melsungen. Auf der Melsunger Löwe-Kreuzung gehen die Bauarbeiten zügig voran. Der Kreisel, der dort entsteht, ist in seiner Kontur bereits zu erkennen. Alles läuft rund, die verabredeten Termine können eingehalten werden, heißt es dazu aus dem Rathaus.

Bis zum Ende der Sommerferien könne die Verkehrsführung voraussichtlich so geändert werden, dass die Zufahrt zur Bahnhofsstraße wieder möglich sei.

Die Melsunger SPD hat den Magistrat nun aufgefordert, einen Ideenwettbewerb für die Gestaltung des Kreisels auszuschreiben.

Der neue Kreisel in der Nürnberger Straße sei ein besonders großes und städtebaulich dominierendes Bauwerk.

Für fremde Besucher stelle der Kreisel auch den Eingangsbereich zu Melsungen dar und werde daher als eine weitere Visitenkarte der Stadt wahrgenommen, heißt es in einer Mitteilung der SPD-Fraktion. Alle technischen Voraussetzungen, wie Strom, Wasser und Abwasserleitungen seien vorsorglich bei der Planung bereits berücksichtigt worden, so dass einer kreativen Lösung für die Gestaltung nichts im Wege steht. Zeit genug bleibe für einen Ideenwettbewerb, da der Kreisel erst im Oktober dem Verkehr komplett übergeben wird.

An dem Ideenwettbewerb sollten sich nach den Vorstellungen der SPD nicht nur Fachleute, sondern alle Melsunger und auch die Schulen beteiligen können.

Die erforderlichen Kosten für den Wettbewerb und gegebenenfalls auch die Preise könnten aus laufenden Haushaltsmitteln bestritten werden. Die Kosten für die Gestaltung des Kreisels sollten im Vorgriff auf den Nachtragshaushalt veranschlagen werden, so der Fraktionsvorsitzende Volker Wagner. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare