Wettbewerb Jugend musiziert: Elfjähriger aus Niederurff wurde Zweiter

Immer schön üben für Erfolg

Flink am Flügel: Nachwuchspianist Joke Wadehn. Er spielt erst seit vier Jahren Klavier und hat schon gute Erfolge. Foto: privat

Niederurff. Dass viel üben sich irgendwann auszahlt, zeigt der elfjährige Nachwuchspianist Joke Wadehn aus Niederurff. Der Schüler der Musikschule Oberurff hat beim Regionalentscheid von „Jugend musiziert“ in der Musikakademie Kassel mit seinem Klavierspiel den zweiten Platz errungen.

Vielseitigkeit war beim Vorspiel gefordert, drei Werke aus unterschiedlichen Epochen wurden verlangt. Joke wählte die Invention Nr. 4 von Johann Sebastian Bach, „Heimweh“ von Edvard Grieg und „Bits And Pieces“ der zeitgenössischen Komponistin Pamela Wedgwood.

Klavier spielt er erst seit vier Jahren, vorher nahm er an der musikalischen Früherziehung in Oberurff teil. Seine Lehrerin Kristin de Oliveira freut sich mit ihm. Der junge Musiker sieht die Sache gelassen. Vor dem Vorspielen sei er ein bisschen nervös. „Aber dann war ich überhaupt nicht mehr aufgeregt“, sagt er. (red)

Quelle: HNA

Kommentare