Attraktive Weihnachtsgeschenke für Reiter und Pferdeliebhaber

Sonja Dressel, Eberhardt Weix, Sylke Gauder, BarbaraRiemann (von links nach rechts) präsentieren bestickte Kleidung, das Pferd trägt eine bestickte Fliegenhaube.

In der Reiter- und Pferdestadt Spangenberg bietet Frau Sylke Gauder detailgetreue Bestickungen für zum Beispiel Schabracken, Pferdedecken oder Fliegenhauben an.

Qualitativ hochwertige Garne mit hoher Farbechtheit garantieren auch nach Jahren noch ein sehr schönes Detail auf Jacken oder Kappen (Mützen) für den Reiter. Möglich sind nicht nur Beschriftungen, auch Bilder oder Logos werden mit viel Liebe ganz besonders umgesetzt.

Pferd und Reiter mit einheitlichem Logo.

So werden zunächst nach Absprache mit dem Kunden einige Design-Vorschläge von Sylke Gauder erarbeitet und vorgelegt. Erst wenn der Kunde voll und ganz mit dem Design zufrieden ist, beginnt die Arbeit des Bestickens.

Sieben Schritte von der Idee bis zum fertigen Design

Schritt 1: Frau Gauder hört genau zu, um zu erfahren, was der Kunde sich wünscht.
Schritt 2: Es werden mehrere Design-Vorschläge erarbeitet.
Schritt 3: Diese Vorschläge werden mit dem Kunden besprochen.
Schritt 4: Er entscheidet sich für den Design-Vorschlag, der seinem Wunsch voll entspricht.
Schritt 5: Das Pferdezubehör oder die Kleidung des Kunden werden bestickt.
Schritt 6: Das fertige Produkt wird dem Kunden geliefert.
Schritt 7: Der Kunde ist zufrieden (jedenfalls wird Sylke Gauder alles dafür tun).

Eine individuell bestickte Satteldecke.


Natürlich ist es kein Problem, auch Einzelstücke zu besticken. Es können Kappen, Mützen, Hemden, Poloshirts oder auch Krawatten individuell bestickt werden.

Mehr Information unter: Telefon 0 56 63 - 93 85 48 oder im Internet unter http://pferdezubehoer-besticken.de

Quelle: HNA

Kommentare