Neu gegründete Gruppe tritt für ein windkraftfreies Stölzinger Gebirge ein

Initiative gegen Windräder

Bischofferode. In Spangenberg-Bischofferode ist die „Bürgerinitiative windkraftfreies Stölzinger Gebirge“ gegründet worden. Sie will nach eigenen Angaben über Windkraftanlagen informieren, Unterschriftsaktionen starten und Kontakt zu Politikern, Genehmigungsbehörden und Naturschutzverbänden aufnehmen.

22 Besucher zählte die Initiative bei ihrem Gründungstreffen im Dorfgemeinschaftshaus Bischofferode. Eingeladen waren laut Pressemitteilung auch der Ortsvorsteher und Anwohner aus dem Stölzinger Gebirge sowie den angrenzenden Stadtteilen von Spangenberg und Waldkappel. Thematisch ging es um den Informationsaustausch, das Stimmungsbild in den einzelnen Orten und um Überlegungen zum gemeinsamen Vorgehen gegen Windkraftanlagen.

Beklagt wurden unzureichende Informationen für die betroffene Bevölkerung seitens der Kommunen. Dies betreffe insbesondere auch die Nachteile von Windkraftanlagen.

Auch fehlten Informationen darüber, inwieweit bei der Planung und dem Aufbau der Windkraftanlagen dem Landschafts-, Umwelt- und Naturschutz Rechnung getragen werde. „Aus diesem Grund wird quasi den Bürgern die Gründung einer Bürgerinitiative aufgezwungen“, heißt es wörtlich in der Pressemitteilung der Initiative. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare