Das wird ein Miauen

Internationale Katzenausstellung in Melsungen

+
Haarig: Eine Maine-Coon-Katze wird von Wertungsrichter Alexey Shchukin aus den Niederlanden auf Haare und Pfoten untersucht. 

Melsungen. Erstmals findet in Melsungen eine internationale Katzenschau des Hessischen Edelkatzen-Clubs statt. Am Samstag, 29. und Sonntag, 30. März werden mehr als 300 Katzen in der Kulturfabrik zu sehen sein.

Katzen sind heute das Haustier Nummer 1, welche Rasse oder Klasse spielt dabei keine Rolle: "Wir möchten den Besuchern eine große Palette der Katzenrassen vorstellen. Ob man sich nun in die wuscheligen Perser, die imposante Maine Coon, den wildkatzenähnlichen Abessinier oder die eleganten Siamesen verliebt, überlassen wir dabei dem Geschmack eines jeden Besuchers", sagt Monika Francé, Sprecherin des Clubs.

300 Katzen unterschiedlicher Rassen, vom Jungtier bis zum Internationalen Champion, warten an beiden Tagen auf die Besucher. Die Tiere werden von internationalen Richtern bewertet und die besten Katzen für die "Best in Show" nominiert.

Umrahmt wird die Ausstellung von Industrieausstellern mit Ständen an denen es alles für die Tiere zu erwerben gibt.

Am Informationsstand des Hessischen Edelkatzen-Clubs können sich Besucher fachkundigen Rat im persönlichen Gespräch mit Katzenzüchtern holen.

Personen, die Mitglied in einem Katzenverein sind, können sich noch für die Teilnahme mit ihrer Katze an der Ausstellung anmelden.

Für Essen und Trinken ist gesorgt. (ddd)

Eintrittspreise: Erwachsene sechs Euro, für Studenten, Schüler, Azubis, Rentner und Schwerbehinderte fünf Euro und für Kinder bis 6 Jahre drei Euro. Eine Familienkarte für zwei Erwachsene und bis zu zwei Kindern kostet zwölf Euro.

Der 111. sowie der 1111. Besucher erhalten einen Kratzbaum als Geschenk. Kontakt: unter Tel. 0641/52642

Quelle: HNA

Kommentare