Videos auf Youtube

Jagd nach dem Adrenalinkick: 13 Zweiradfahrer filmen sich bei ihren Touren 

+
Mit Maschine und individuellem Pullover: Zweiradfamilien-Mitglied Lukas Morsch vor seinem 125 Kubikzentimeter Moped. 

Treysa/Frielendorf. Und dann kam die kalte Jahreszeit. Ein großer Freund von Herbst und Winter ist Zweiradliebhaber Lukas Morsch mit Sicherheit nicht.

Sei es die Kälte, der Frost oder das nasse Wetter, die ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Dann muss er das Moped einwintern und gegen sein Fahrrad eintauschen.

Immer unterwegs: Mitglieder der Zweiradfamilie auf einer Tour.

Vor zwei Jahren gründeten der 16-jährige Lukas und zwölf seiner Freunde im Alter von 16 und 17 Jahren die Clique „Zweiradfamilie“. „Wir kennen uns fast alle schon seit unserer Grundschulzeit und verstehen uns super“, erzählt er. Die Jungs fahren seit Jahren Zweiräder und so kam ihnen die Idee, eine Gruppe mit entsprechendem Namen zu gründen. Fast täglich treffen sich die Jungs, üben Tricks und fahren gemeinsam durch die Landschaft von Homberg, Treysa und Umgebung.

Vor anderthalb Jahren begannen sie, ihren Tag zu filmen und die Videos auf YouTube hochzuladen. So entstand im Mai 2015 ihr YouTube-Kanal Zweirad Familie. Das erste Video stellten sie im Juni online, es ist mit über 1000 Aufrufen einer ihrer meistgeschauten Clips.

Mittlerweile haben sie 230 Abonnenten, neun hochgeladene Videos und im Schnitt 830 Aufrufe. Außerdem laden sie gelegentlich Bilder und Videos auf ihrem Instagram- oder Facebook-Account hoch. „Wir fahren Zweiräder, weil es uns Spaß macht und laden die Videos hoch, um unser Hobby mit den Leuten zu teilen“, sagt Morschi, wie ihn seine Freunde nennen.

Für den Wiedererkennungswert hat die Zweiradfamilie ein eigenes Logo entwickelt, das einen Sportauspuff darstellt. „Das Logo haben wir uns zusammen überlegt und einer von uns hat es dann designt“, erklärt Lukas . Zugehörige Pullover mit dem Logo und dem jeweiligen Namen darauf ließen sie sich wenig später anfertigen.

Letzten Sommer unternahmen sie mit ihren Mopeds eine größere Tour zum Edersee zusammen mit anderen Zweiradfahrern, zu denen sie Kontakt haben. „Es war super. Man hatte einfach so einen Adrenalinkick, weil Motorradfahren, vor allem mit so vielen Freunden, eins der schönsten Gefühle ist“, sagt Lukas.

Für die Zukunft erhoffen sich die Jungs weiterhin in dieser Konstellation zu bleiben und später auch einmal mit größeren Maschinen zusammen zu fahren. Auch ihren YouTube-Kanal wollen sie weiterführen und ausbauen. „Aber das Wichtigste bei der Sache bleibt doch der Spaß am Ganzen“, sagt Lukas.

• Die Zweiradfamilie sucht Sponsoren, Kontakt: lukas-morsch@web.de

• Soziale Medien: Facebook und YouTube: Zweirad Familie, instagram.com/zweirad_familie

Die Zweiradfamilie stellt sich vor

Von Louisa Schmidt

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare