Ilse Hosemann erhielt Goldene Ehrennadel

40 Jahre im Dienst der Wohlfahrt

Geehrt: (von links): Günter Rudolf, stellvertretender Awo-Kreisvorsitzenden MdL Günter Rudolf, das Ehepaar Sieglinde und Gerhard Esders vom AWO-Ortsverein Langen, Ilse Hosemann und AWO Vorsitzender Heinz Schembier. Foto: privat

Schwalmstadt. Zwei Ehrungen standen ím Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Ortsvereins Schwalmstadt der Arbeiterwohlfahrt (Awo): Peter Käppel wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft und Ilse Hosemann für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Im Beisein des stellvertretenden Awo-Kreisvorsitzenden Günter Rudolph und von Vertretern der Awo im südhessischen Langen würdigte Awo-Vorsitzender Heinz Schembier die eindrucksvolle Lebensleistung von Ilse Hosemann.

Zahlreiche Gebiete

Sie war seit über 65 Jahren ununterbrochen auf zahlreichen Gebieten für die Gesellschaft aktiv, heißt es in einer Pressemitteilung – als Stadtverordnete, in der SPD, als Vereinsvorsitzende und ehrenamtliche Richterin.

Hosemann war Initiatorin zahlreicher sozialer Projekte in Langen und wurde dafür mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Ehrenvorsitz der Awo Langen ausgezeichnet. Günter Rudolph überreichte ihr nun die Urkunde für 40-jährige Awo-Mitgliedschaft und die Goldene Ehrennadel der Awo.

Busreisen und Kleiderbasar

Die Mitgliederversammlung beschloss ein umfangreiches Jahresprogramm, das neben monatlichen Frühstückstreffen für Grundsicherungsempfänger auch regelmäßige Kaffeenachmittage und insgesamt drei Busreisen vorsieht.

Auch die halbjährlichen Fahrten zum Awo-Kleiderbasar nach Kleinenglis sollen in diesem Jahr wieder stattfinden.

Vorstand bestätigt

In den Vereinsvorstand wurde Inge Schmidt-Nolte als Schriftführerin neu gewählt, der Vereinsvorstand mit dem Vorsitzenden Heinz Schembier an der Spitze wurde wiedergewählt. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare