Schule in Obervorschütz feiert Jubiläumsfest - zwei Tage Programm

100 Jahre Unterricht im Dorf

Das historische Schulgebäude vor ein paar Jahrzehnten: Jetzt feiert die Schule in Obervorschütz ihr 100-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumsfest. Foto: nh

Obervorschütz. 100 Jahre Schule in Obervorschütz, das muss gefeiert werden. Am 1. und 2. Juni findet in dem Schulgebäude von 1912 ein großes Jubiläumsfest statt.

Seit Wochen bereiten Schüler und Lehrer alles für die große Feier vor, bei der neben Eltern und Freunden vor allem auch ehemalige Schüler und Lehrkräfte erwartet werden.

Jedem Kind ein Instrument

Die Feierlichkeiten beginnen bereits am Freitagabend. Schüler des Projektes „Jedem Kind ein Instrument (JeKi)“ laden um 18 Uhr zu einem Konzert in die Kirche von Obervorschütz ein. Um 20 Uhr findet dann ein Ehemaligentreffen aller bisherigen Jahrgänge auf dem Hof der Schule statt.

Weiter geht es am Samstag, 2. Juni ab 14 Uhr mit einem bunten Programm und vielen Aktionen an der und in der Schule. Einer der Höhepunkte des Festes wird die Präsentation einer Performance aller 112 Grundschüler sein. Mit Musik, Tanz und Texten stellen sie den Schulalltag dar.

Gemeinsam mit Tanzpädagogin Mirjam Henß ist eine kleine Geschichte aus verschiedenen Szenen entstanden.

In Mitmachaktionen können die Besucher zum Beispiel Fledermausnistkästen bauen. Einige Schüler veranstalten Führungen durch die Schule - auf Deutsch und Englisch, und die Kinder verkaufen Selbstgemachtes. Neben einem Vortrag über das Patenhaus der Schule in Buenos Aires und einem Quiz zum Thema gesundes Essen gibt es eine große Fotoausstellung mit Bildern aus vergangenen, aber auch aus jüngeren Zeiten.

Die Eltern der Schüler sorgen für die Verpflegung mit Snacks, Kuchen und Getränken.

Informationen und das ausführliche Programm:

www.grundschule- obervorschuetz.de

Quelle: HNA

Kommentare