Die Anne-Frank-Schule in Fritzlar hat ihre neue Schulküche eingeweiht

Jetzt macht Kochen Spaß

Jetzt macht das Kochen richtig Spaß: Schüler und Lehrer der Anne-Frank-Schule in der Schulküche, Vierter von links Schulleiter Berthold Umbach. Foto: privat

Fritzlar. Eine brandneue Küche hat die Fritzlarer Anne-Frank-Schule jetzt in Betrieb genommen. Die alte Küche war in die Jahre gekommen und genügte den Ansprüchen nicht mehr.

Bereits im Schuljahr 2011/2012 wurde gemeinsam mit den Schülern überlegt, geplant und gezeichnet, wie die neue Schulküche praktisch und optisch gestaltet werden könnte. Mit der fachkundigen Unterstützung der Schulverwaltung des Landkreises wurde die Planung perfektioniert.

Nun ist die neue Küche fertig. Zur Einweihung wurde gleich die Alltagstauglichkeit unter Beweis gestellt, indem die Ehrengäste mit allerlei Leckereien verwöhnt wurden.

Pizza-Schnitten und mehr

Es gab Pizza-Schnitten, raffinierte Mozzarella-Tomaten-Spieße und verschiedene Arten von Kuchen. Marion Puttkamer und Regine Zöller mussten die Gäste nicht lange bitten zuzugreifen.

Vor der Verkostung hatten die beiden Lehrer der Fachschaft Arbeitslehre gemeinsam mit Schülern und Schulleiter Berthold Umbach stolz die neue Unterrichtsküche präsentiert. „Die alte Schulküche war einfach nicht mehr zeitgemäß“, sagte Umbach.

Davon könne jetzt keine Rede mehr sein. Wo bis Mai der Charme der späten 70er-Jahre vorherrschte, stehe nun eine Schulküche auf der Höhe der Zeit.

Die neue Küche soll junge Menschen zum Kochen animieren. An sechs Arbeitsinseln können bis zu 16 Schüler gleichzeitig Gerichte vorbereiten. Der Essbereich hat 18 Plätze.

Die Bauarbeiten, in die der Kreis 50 000 Euro investierte, dauerten zweieinhalb Monate. In einer Zeit, in der nur noch wenige Haushalte selbst kochten, müssten die Schulen die nötigen Kenntnisse in Sachen Nahrungszubereitung und gesunde Ernährung vermitteln, so das Konzept der Schule.

Gabriele Baar, die im Auftrag des Landrats die neue Schulküche ihrer Bestimmung übergab, sagte: „Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Kinder lebenspraktische Dinge mit auf ihren Weg bekommen.“

Die Erneuerung der Küche sei dabei eine wichtige Voraussetzung für den zukünftigen, praktisch orientierten Unterricht an der Anne-Frank-Schule. (red)

Quelle: HNA

Kommentare