10 Jahre 1. FC Schwalmstadt: Sportwoche mit Tag des Jugendfußballs am Samstag

Jubiläum bei den Kickern

Der Kader: Die 1. Mannschaft des 1. FC Schwalmstadt spielt aktuell erfolgreichen Fußball in der Verbandsliga. Am Wochenende blickt der Verein auf sein zehnjähriges Bestehen zurück. Foto: Privat/nh

Ziegenhain. Der 1. FC Schwalmstadt feiert in diesen Tagen zehnjähriges Bestehen: Der Verein gründete sich 2003 durch den Zusammenschluss der Fußballabteilungen des ESV Jahn 1871 Treysa und des TuSpo Ziegenhain. Als Vorstand wurden Heinrich Gringel, Willi Nickel, Bernd Bick, Karl Schmidt, Jochen Helwig sowie Bürgermeister Wilhelm Kröll gewählt.

Die Schwälmer Mannschaft fuhr schnell erste Erfolge ein, dem Verein bescherte das regen Zuspruch. In der ersten Saison stiegen die Schwalmstädter 2004 in die Oberliga Hessen auf. Im Jahr 2005 folgte die A-Jugend mit dem Aufstieg in die Oberliga. Die Saison 2007/08 lief weniger erfolgreich: Die 1. Mannschaft musste einen Abstieg aus der Oberliga hinnehmen. 2009 gelang dann als Meister der Verbandsliga Nord der direkte Wiederaufstieg in die Hessenliga – die höchste hessische Spielklasse. Nach zwei Jahren folgte 2011 der erneute Abstieg. Aktuell spielt das Team in der Verbandsliga.

Am heutigen Freitag, 12. Juli, wird es anlässlich des zehnjährigen Bestehens ein Jubiläumsspiel geben: Ab 19 Uhr trifft der FCS auf ein „Allstar-Team“ bestehend aus ehemaligen Spielern. Zum Team gehört unter anderem Frank Jäger. Er war schon bei der Gründung dabei und wird zur Jubiläumspartie die Fußballschuhe schnüren. Weitere Spieler sind Andreas Battenberg, Lars Berger, Sascha Blöss, Stipe Bojanic, Mirko Brill, Tobias Damm, Michael Giese, Paul Graf, Jens Keim, Niels Kirchner, Matthias Köhler, Jan Kramer, Christian Leck, Sascha Leck, Marco März, Mark Mayer, Björn Petersohn, Tobias Schäfer, Christian Schneider, Frank Schultz und Thomas Wybiereck.

Parcours mit Stationen

Am Samstag, 13. Juli, startet im Schwalmstadion ab zehn Uhr der Tag des Jugendfußballs statt. Der ballbegeisterte Nachwuchs hat die Möglichkeit, das DFB-Fußballabzeichen zu absolvieren. Kinder und Jugendliche können dabei ihr Geschick unter Beweis stellen – in einem spannenden Parcours mit insgesamt fünf Stationen. Je nach Punktzahl werden Abzeichen in Gold, Silber und Bronze verliehen. Mitmachen können Kinder ab sechs Jahren.

Ein weiterer Höhepunkt findet wegen Terminproblemen erst nach der Sportwoche statt: In der Vorbereitung auf die neue Saison spielt die Mannschaft von Christoph Keim am 24. Juli gegen den Regionalligisten KSV Hessen Kassel. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare