58 Teilnehmer aus ganz Nordhessen

Jubiläums-Schachturnier in Homberg: Teenie schlägt den Kreismeister

+

Wernswig. Großes Auflaufen zum 40-jährigen Bestehen des Homberger Schachclubs: 58 Teilnehmer aus ganz Nordhessen nahmen am Turnier teil.

Kreismeister gegen Jungspund: Der 14-jährige Viktor Matviishin behielt beim Schaukampf gegen Michael Schnabel die Oberhand. 

Darunter waren fünf internationale und zwei Meister des Internationalen Schachverbands Fide (französisch für „Fédération Internationale des Échecs“). Sie traten an, um sich im Gasthaus Zur Krone im Homberger Ortsteil Wernswig zu messen.

Viktor Matviishin

Nach neun Runden und sieben Stunden im Schnellschach setzte sich im Finale der Favorit Viktor Skliarov gegen den erst 14 Jahre alten Fide-Meister Viktor Matviishen durch. Beide sind Mitglied der Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen. Bester Homberger wurde Volker Pfaff. Er erreichte den 14. Platz, knapp hinter Kreismeister Michael Schnabel.

Duell der Generationen

Schnabel und der zweitplatzierte Matviishen traten im Anschluss noch zu einem Schaukampf an, den der Teenager mit ukrainischen Wurzeln für sich entschied. Auf dem dritten Platz landete Juri Dovzik (Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen) vor dem zweiten der letzten Korbacher Open, Artur Frolov. Noch in die Preisränge spielte sich Florian Grafl (5., KSK 1876 Kassel). Insgesamt wurde ein Preisgeld von 500 Euro ausgespielt. Aus dem Schwalm-Eder-Kreis nahmen insgesamt 23 Spieler an dem Turnier teil.

Ab 18 Uhr feierte der Homberger Schachclub um den Vorsitzenden Ingo Hofmeier sein 40-jähriges Bestehen intern weiter. Der langjährige Vorsitzende Ludwig Beutelhoff bekam vom Präsidenten des Deutschen Schachbundes, Herbert Bastian, die goldene Ehrennadel für seine Arbeit im deutschen und internationalen Schachverband verliehen. Beutelhoff ist Präsident des Welt-Blinden-Schachverbandes IBCA (International Braille Chess Association).

Ende November steht die Homberger Stadt- und Vereinsmeisterschaft an. Auch Nicht-Homberger können mitspielen. Mehr Informationen: www.schachclubhomberg.jimdo.com. 

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare