Jubiläumskirmes in Schorbach: „Die Dorfrocker“ begeisterten 900 Besucher

+
Heizten zur 50. Auflage der Kirmes ordentlich ein: Die Dorfrocker aus Franken traten am Freitag in Schorbach auf und präsentierten dort ihre Hits zum Mitsingen und Mitfeiern.

Schorbach. Ausverkauftes Haus am Freitagabend in Schorbach: 900 Besuchern strömten zum Konzert der „Dorfrocker", die es auf der Jubiläumskirmes im Ottrauer Ortsteil ordentlich krachen ließen.

Viele Menschen aus der Region und den Nachbarlandkreisen waren gekommen, um mit den Jungs aus Franken zu feiern. Und zwar ganz standesgemäß, in Dirndl und Lederhosen. Die Organisatoren hatten die aus dem Album-Charts bekannte fränkische Brüder-Band eingeladen, um die 50. Auflage des Festes besonders zu bespielen.

Kamen im feschen Dirndl: Laura Burgheim, Justine Gleim und Janine Naumann aus Friedlos-Reilos (von links).

Und die Idee kam in der Schwalm bestens an. Verbindet doch die Band Lederhose und E-Gitarre. Zuletzt stürmten die Musiker mit ihrem neuen Album „Holz“ bis auf Platz vier der deutschen Album-Charts.

Mit neuen Songs und bekannten Party- und Dorfrocker-Klassikern sorgten sie in Schorbach für ausgelassene Stimmung. Bei den drei Musiukern, die aus einem 1000-Seelen-Ort bei Bamberg kommen, ging wieder im wahrsten Sinne die „Lutzzzi“ ab.

Höhepunkt war unter anderem der Hit „Dorfkind“, der zur echten Mitsing-Hymne avanciert ist. Und so kochte die Stimmung ordentlich hoch. Seit 2007 arbeiten die Brüder, Tobias, Markus und Phillipp an ihrer ganz persönlichen Erfolgsgeschichte.

Bis jetzt waren sie in mehr als 100 Fernsehshows zu Gast, die Konzerte der Tour sind ausverkauft. Vor allem auf dem Land ist die Band nachgefragt. Die Musiker haben mehr als tausend Liveauftritte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz absolviert.

Die Verantwortlichen der Burschenschaft Schorbach waren zu recht stolz und zufrieden, dass sie die erfolgreiche Band ins Schwälmer Land holen konnten. Die Dorfrocker machten mit „So kenn i di“, „Die Glöcknerin von Dingolfing“ sowie „Und ab geht die Lutzzzi“ beste Stimmung.

Nach mehr als drei Stunden Partyhits - ein Mix aus Rock, Pop, Volksmusik und Schlager - waren auch die Besucher vollends begeistert und feierten noch lange fröhlich weiter.

Von Jörg Döringer

Quelle: HNA

Kommentare