DRK-Jugend kämpfte beim Kreiswettbewerb um Punkte und übte realitätsnah

Jugend ist fit in Erster Hilfe

Im Einsatz: Désirée Götze und Alexander Klinger vom JRK Borken bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Fotos: privat

SchwalmSTADT. In den Räumen der Ostergrundschule in Schwalmstadt-Treysa stand der Kreiswettbewerb des Jugendrotkreuzes auf dem Programm.

Sieben Gruppen der Altersstufen I (sechs bis elf Jahre), II (zwölf bis 16 Jahre) und III (17 bis 27 Jahre) aus dem Schwalm-Eder-Kreis kamen zusammen, um an den verschiedenen Stationen ihr Wissen und Können zu messen und möglichst viele Punkte zu ergattern.

Musisches und Soziales

Neben Erster Hilfe in Theorie und Praxis waren Aufgaben im musischen, sozialen, freien und Rotkreuz-Bereich zu bewältigen, die den Teilnehmern schon einiges abverlangten. So mussten die Rotkreuzler im sozialen Bereich unter dem Motto „Vielfalt-Deine Stärken“ sechs Themen herausarbeiten, erklären und anschließend einen Sketsch zu einer Alltagssituation vorführen. Während die jüngeren Teilnehmer sich im musisch-kulturellen Bereich mit Geschlechterrollen befassten, präsentierten die Teilnehmer der Altersstufe III eine Hausaufgabe zum Thema Homosexualität. Besprochen wurden außerdem die Bereiche Drogen und Suchtmittel. Ein neues Cover für das Buch „Eine Erinnerung an Solferino“ mussten die Teilnehmer im Bereich Rotes Kreuz erstellen.

Sehr realitätsnah ging es an der Praxisstation Erste Hilfe zu, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Mimtrupp des JRK Schwalm-Eder, unterstützt von Mimen aus Hünfeld, stellten die Teilnehmer mit eindrucksvoll dargestellten Unfallsituationen vor große Herausforderungen.

Notrufe absetzen

Da mussten Notrufe abgesetzt, Kopf- und Schulterverletzungen versorgt, Schocks behandelt und Verunglückte reanimiert werden. Anschließend übten die Schiedsrichter Manöverkritik und besprachen mit den Teilnehmern die Hilfeleistungen. Als Sieger des Tages gewannen in den Altersstufen I und II die Mannschaften aus Körle. Die Jugendrotkreuzler der Altersstufe III aus Borken gingen ohne Konkurrenz ins Rennen.

So werden diese drei Mannschaften im Juni den Schwalm-Eder-Kreis beim Landeswettbewerb vertreten, der auch in der Ostergrundschule stattfindet. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare