Junge Autoren: Erster Preis für Lisa Neumann

LisaNeumann

Gudensberg. Die Gudensbergerin Lisa Neumann (18), die in diesem Jahr das Abitur an der Ursulinenschule Fritzlar ablegte, hat den 1. Preis beim Kölner Junge-Autoren-Award 2015 gewonnen.

Eingereicht hatte sie den Kurzkrimi „Rot“. Da sie zurzeit ein Freiwilliges soziales Jahr in Kanada verbringt, konnte sie bei der Preisverleihung im Rahmen des Crime Cologne-Galaabends nicht dabei sein. Die Laudatio hielt Jürgen Orthaus vom WDR.

Eine kurze Leseprobe aus dem preisgekrönten Kurzkrimi: „Da war Blut. Überall. Es klebte am Badewannenrand, auf den Fließen, rote Schlieren im einlaufenden Wasser. Mit beiden Händen umfasste er ihr Gesicht, bemalte es mit roter Farbe, küsste sie auf den Mund, sodass sie roten Lippenstift trug. Sie hasste roten Lippenstift.“ Die Jury urteilte, dass in dem Krimi alles auf das Wesentliche konzentriert sei: Zwei Personen, zwei Sichtweisen. Realität ist subjektiv. „Ein atmosphärisch sehr dichter, sprachlich gelungener Kurzkrimi, der den Leser eine beklemmende Stimmung spüren lässt“, so die Ausführungen. (ula) Foto: ula

Quelle: HNA

Kommentare