112 junge Menschen starten Ausbildung bei B. Braun

Begehrt: 112 junge Menschen haben einen Ausbildungsplatz bei B. Braun in Melsungen bekommen. Seit Montag lernen sie das Unternehmen und ihren neuen Beruf kennen. Foto: privat

Melsungen. Startschuss für einen neuen Lebensabschnitt: 112 junge Menschen haben am Montag ihre Ausbildung am B. Braun-Standort Melsungen begonnen.

69 von ihnen werden technische Berufe erlernen, 43 haben sich für eine kaufmännische Ausbildung entschieden. Hinzu kommen 17 Jahrespraktikanten im Rahmen des Programms „Fachoberschule mit Weitblick“ und vier Trainees. Deutschlandweit beginnen 234 junge Menschen ihre Ausbildung bei B. Braun.

Insgesamt 800 Auszubildende

Insgesamt bildet B. Braun deutschlandweit derzeit über 800 Auszubildende aus. Am Standort Melsungen sind es 377 Auszubildende (386 Vorjahr), darunter 64 dual Studierende.

Bewerbung

Wer sich für eine Ausbildung bei der B. Braun Melsungen AG interessiert, sollte sich frühzeitig melden. Die Plätze sind begehrt. Der Bewerbungszeitraum für das Folgejahr läuft immer vom 1. August bis zum 30. September. Die Bewerber sollten sich online bewerben, möglich ist dies auf der B. Braun Karriereseite: https://www.bbraun.de/de/unternehmen/karriere.html, heißt es vom Unternehmen dazu.

Qualität der Bewerber

Bei der B. Braun Melsungen AG bewerben sich jedes Jahr viele gut qualifizierte Bewerber: „Wir haben immer mehr Bewerbungen als Ausbildungsplätze. Aus diesen uns zur Verfügung stehenden Bewerbern können wir daher immer die geeignetsten auswählen“, sagt Franziska Hentschke, B. Braun-Sprecherin. Über die genaue Anzahl der Bewerber je Stelle wollte B. Braun keine Angaben machen.

Qualität der Ausbildung

Die Azubis von B. Braun landen regelmäßig auf vorderen Plätzen auf Landes- und Bundesebene.

In den vergangenen Jahren wurden sogar mehrere Bundessieger gestellt. Das Erfolgsrezept ist offenbar einfach: „Wir können auf ein gutes Ausbildungsumfeld und gute Ausbildungspartner zurückgreifen. Das motiviert die jungen Leute, ihre Ausbildung mit viel Engagement abzuschließen“, sagt Franziska Hentschke.

Zugangsvoraussetzung

Die Anforderungen an Berufsausbildungen werden höher. B. Braun bietet aber auch Berufe mit dem Einstieg über einen Hauptschulabschluss an. So ist eine Ausbildung mit Hauptschulabschluss in den 2-jährigen Ausbildungsberufen, wie zum Beispiel Maschinen- und Anlagenführer, Fachlagerist und Industrieelektriker möglich.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerber bewerben sich online, dann finden Tests statt. Im Anschluss durchlaufen die Bewerber Assessments, also Gruppen- und Einzelgespräche.

Von Damai Dewert

Quelle: HNA

Kommentare