Junge Spieler landen Treffer beim Training

Malsfeld. Rund ging es vergangene Woche auf dem Beiseförther Sportplatz: Die mobile Fußballschule trainierte 47 Nachwuchsspieler aus Malsfeld und Morschen.

Die SG Beiseförth-Malsfeld hatte Trainer Uwe Bein (rechts) und seine Kollegen dazu eingeladen. „Das Ziel war, dass die Kinder ihre Technik verbessern“, sagt Jugendwart Benjamin Giesen.

Zwei Tage lang schulten die Mädchen und Jungen ihr Gefühl für den Ball und trainierten Situationen auf dem Spielfeld. Auch Treffsicherheit mussten die jungen Fußballer unter Beweis stellen: „So viele Schüsse hat unser Torwart noch nie halten müssen“, sagt Giesen. Doch der straffe Trainingsplan zahlte sich aus: Am zweiten Tag, heißt es in einer Mitteilung, machten die Kinder und Jugendlichen schon Fortschritte - und landeten mehr Treffer.

Camp-Atmosphäre kam am Abend auf: Die Kinder saßen am Lagerfeuer beisammen und krochen dann in ihre Schlafsäcke unterm Zeltdach. (spi) Foto: privat

Quelle: HNA

Kommentare