Landwirt sucht seit über einer Woche

Junges Rind weiter verschwunden

Jungrind ausgebüxt: Ralf Arend mit dem Muttertier (Mitte) auf der Weide. Foto: Schürgels

Dickershausen. Der Landwirt Ralf Arend aus dem Homberger Stadtteil Dickershausen sucht noch immer nach einem Jungrind, das am Sonntag vor einer Woche davongelaufen war.

Beim Umtreiben auf eine andere Weidefläche war es zweimal gegen den stromführenden Weidezaun geraten und sich so erschrocken, dass es in Panik davongelaufen war.

Es gebe bisher noch keinerlei Hinweise, wo sich das Tier aufhalten könnte, sagte Arend am Montag gegenüber der HNA. Auch der Jagdpächter, der sich häufig in der Gemarkung aufhalte, habe noch keine Spur gefunden.

Ralf Arend und seine Helfer machen täglich ihre Runden und haben den Radius inzwischen immer weiter ausgedehnt. Erfolglos.

Das junge Simmentaler Rind sei so selbstständig, dass es gut über die Runden komme, sagt der Dickershäuser. Der 53-Jährige bittet weiter um Hinweise: Tel. 0170/8511647. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare