Leftover Voltage überzeugten mit eigenen Songs

Jungrocker siegten bei Bandcontest

Treysa. Die Schwälmer Rockband Leftover Voltage setzte sich beim Bandcontest anlässlich des 18. Weindorfes an der Totenkirche in Treysa gegen fünf weitere Kandidaten durch.

Eine Jury aus erfahrenen Musikern aus der Region bewerte die Leistungen der teilnehmenden Nachwuchsmusiker.

Die Zuschauer bekamen eine breite Palette an Stilrichtungen, wie Songwriter-Pop, Rock und Heavy Metal geboten. Am Ende fiel die Entscheidung auf Leftover Voltage, die mit selbstkomponierten Rocksongs punkteten. Die fünf Jungs aus Schwalmstadt dürfen ihre Songs nun im Tonstudio ZUN-Records von Gerold Stiebeling in Schwalmstadt aufnehmen.

Den zweiten und dritten Platz belegten die Band Fullax mit Indie-Elektro und die Metalband Anthropoyds. (dag)

Quelle: HNA

Kommentare