JVA Schwalmstadt: Einer der Verbrecher in anderer Anstalt

Schwalmstadt. Die Unruhe in der Abteilung Sicherungsverwahrung im Ziegenhainer Gefängnis scheint in die nächste Runde zu gehen. Einer der Sicherungsverwahrten wurde am Mittwoch in eine andere Anstalt verlegt. Das bestätigte das Justizministerium auf HNA-Anfrage.

Lesen sie auch:

-Schwalmstadt: Vollversammlung der Sicherungsverwahrten

-JVA Ziegenhain ist Thema in Wiesbaden

Dafür habe es „vollzugliche Gründe gegeben, und die betreffen den Sicherungsverwahrten in seiner Persönlichkeit“, lautet die offizielle Begründung des Justizministeriums.

Nach Informationen der HNA soll sich der Sicherungsverwahrte besonders bei den Protestaktionen wegen der Todesumstände eines am 22. Mai gestorbenen Mithäftlings beteiligt hervorgetan haben.

Wohin der Sicherungsverwahrte verlegt wurde, war seinem Anwalt am Mittwoch nicht bekannt.

Von Sylke Grede

Info: JVA Schwalmstadt im Regiowiki

Quelle: HNA

Kommentare