Kabel zerstört: Falscher Alarm im Parkhaus in Treysa

Treysa. Ein Fehlalarm ist im Parkhaus am Bahnhof in Treysa ausgelöst worden.

Wie die Polizei mitteilte, durchtrennten Bauarbeiter am Donnerstag gegen 12.25 Uhr versehentlich ein Stromkabel, an dem das Parkhaus angeschlossen war.

Tore schlossen automatisch

Die Warnleuchten im Parkhaus meldeten einen gefährlichen Abgasgehalt in der Luft und die Tore der Anlage schlossen sich automatisch. Die Autofahrer mussten das Parkhaus über die Treppen verlassen.

Die Feuerwehr rückte nicht an. Beamte der Polizei gaben nach zehn Minuten Entwarnung und ein Mitarbeiter der Stadt öffnete die Tore. (akh)

Quelle: HNA

Kommentare