59. Kampagne eröffnet

Karnevalskomitee der Liedertafel Treysa: Neues Prinzenpaar vorgestellt

Allendorf. Das Geheimnis um das neue Prinzenpaar ist gelüftet, es sind Sarah I. von Harthbergs Höhen und Matthias III. vom Metzenberg - bürgerlich einfach Sarah Hahn und Matthias Hahn.

Sie regieren in der 59. Kampagne des Karnevalskomitees der Liedertafel Treysa, am Freitagabend wurden die beiden dem Narrenvolk in Allendorf vorgestellt.

Das Prinzenpaar wohnt in Treysa. Das Elternhaus der Prinzessin liegt am Harthberg. Sie ist die jüngste Tochter von Christiane und Jürgen Walter, dem Prinzenpaar-Betreuerpaar. Sie selbst waren das Prinzenpaar der Kampagne 2000/2001.

Der Prinz ist gebürtig aus Schrecksbach, dort liegt der Metzenberg. Er spielt in der ersten Mannschaft des VfB Schrecksbach im dortigen Metzenberg Stadion Fußball.

In diesem Jahr bleiben selbst die Jecken von der Politik nicht unberührt, so eröffnete das Karnevalskomitee der Liedertafel Treysa ihre 59. Kampagne unter dem Motto: „Witz und Humor gepaart mit Spaß - Wir schaffen das!“.

Dem Chef des Komitees Günter Felgenhauer war bei seiner Eröffnungsrede nicht zum Lachen zumute, dachte er daran, wie er diese Email bekam: „Ja das ist wahr: Es ist Donald Trump aus den USA.“ Doch die politische Krise hielt bei den Narren nicht lange an.

Nach dem Einmarsch des Fünferrates war dem Publikum schnell klar: Der Alte ist der Neue. Aus dem Vorruhestand zurück im Rampenlicht ist Alexander George, der neue Sitzungspräsident. Schnell fühlte er sich in seinem Revier wohl und lenkte mit Thorsten Trebing das Narrenschiff durch das Programm. Wie in den vergangen Jahren unterhielt Martin Küster die Karnevalisten und sorgte mit Schunkel- und Tanzrunden für Stimmung.

„Übung macht bekanntlich den Meister!“ - Das dachte sich auch Protokollerin Brigitta Aringer. So war ihr Revueprotokoll ein wahres Meisterwerk. „Das zweite Jahrzehnt fast voll - 18 Jahr' Brigitta Protokoll!“ Mitgebracht hatte sie ihre Sammlungen aus all den Jahren, gebunden in einem Buch. Das Zepter gibt sie an die neue Protokollerin Kathrin Lohr ab. „Sie wollte nach vielen Jahren als Gardemädchen und Trainerin nicht mehr schwitzen, sondern viel lieber mit einer Narrenkapp' im Rate sitzen.“

Auch der Frage nach dem neuen Präsidentenorden ging der Fünferrat nach, deshalb fragten sie sich, woher er kommt: „Ob Osten, Westen, Süden oder Norden? Wer sollte ihn in diesem Jahr bekommen, den Präsidentenorden? Ganz einfach beschrieben: Es ist Matthias Schmidt, ein echter 007.“

Rhythmisch ging es weiter mit dem Auftritt der Prinzengarde des KKdLT und der Showeinlage von Udo Lohr, der humorvoll über so manches Malheur, das dem ein oder anderen Narren beim Vereinsausflug nach Köln geschah, berichtete.

Bevor das neue Prinzenpaar ernannt wurde, bedankte man sich beim alten Prinzenpaar Matthias II. von der virtuellen Wolke und Ute I. von Kreylings Winkel für ihr Engagement in der zurückliegenden Kampagne. „Die Rolle des Prinzenpaars auszuüben fiel euch nicht schwer, und damit machten sie ihrer Heimat alle Ehr.“

Termine

Die Prunksitzungen sind für Samstag, 18. Februar, und Samstag, 25. Februar, geplant. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Am Sonntag, 26. Februar, startet ab 14 Uhr der Kinderkarneval. Jeweils in der Festhalle, Pestalozzistraße in Treysa.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 26. November um 10 Uhr im Haus für Gemeinschaftspflege, Burggasse 15 in Treysa. Ab dem 28. November findet der Vorverkauf in der Wäscheetage in der Bahnhofsstraße in Treysa statt. Ansprechpartner: Annedore und Herbert Schäfer.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare