Ehepaar verunglückt auf Fahrt in den Urlaub

Wolfhager Geschäftsmann stirbt bei Unfall im Urlaub

Karl-Heinz Alheid

Wolfhagen/Stotel. Der Wolfhager Geschäftsmann Karl-Heinz Alheid ist tot. Der 65-Jährige starb am Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 27 bei Stotel im Landkreis Cuxhaven.

Seine 63-jährige Ehefrau, die mit ihm gemeinsam auf dem Weg in den Nordsee-Urlaub unterwegs war, wurde schwerverletzt und befindet sich laut Polizeiangaben in Lebensgefahr.

Der NDR berichtet hier über den Unfall

Wie die Bremerhavener Berufsfeuerwehr sagte, soll der Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Der Wagen stieß gegen mehrere Bäume, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Beide Insassen wurden im Auto eingeklemmt. Drei Notärzte kämpften um das Leben der Eheleute. Karl-Heinz Alheid starb noch am Unfallort. Seine Frau konnte aus dem Wrack befreit und mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Karl-Heinz Alheid war Inhaber mehrerer Elektro-Geschäfte in der Region – unter anderem in Wolfhagen, Istha und Kassel. (ant)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion