Das Karlchen am Ortseingang von Römersberg ist weg

+

Römersberg. Eine Strohpuppe, die am Ortseingang von Römersberg die Gäste begrüßte, ist verschwunden.

Unter dem Willkommensschild am Dorfeingang von Neuental-Römersberg lümmelte fast drei Wochen lang das Karlchen, und alle hatten ihre Freude daran.

Jeder schaute mal hinüber zu der schick gekleideten Strohpuppe, die dort von Marlis Prüssing als Dekoration hingesetzt worden war.

Eine originelle Idee, fanden die Römersberger. Doch jetzt ist Karlchen weg: Am 9. August wurde er entwendet. Zurück blieben nur ein paar Schnüre. Marlis Prüssing hätte noch einige Ideen, aber im Moment habe sie jede Lust an Dekoration für das Ortsschild verloren. (zeb)

Quelle: HNA

Kommentare