Karneval: Am Montag im Zentrum des Wahnsinns - Liveübertragung

+
Die Polizei sorgt für Sicherheit: Ob diese hübschen Beamtinnen Dienst haben ist indes nicht klar. Das mit von links Lisa Pfeiffer, Laura Bertsch, Wiebke Hoffmann, Hanna Alter und Sarina Metzger entstand während des Fritzlarer Rosenmontagszugs im vergangenen Jahr.

Fritzlar/Edermünde. Christian Wulff wird leider nicht in Fritzlar sein. Er hätte zwar Zeit, wird aber wohl seinen Umzug organisieren. Dirk Siemon hingegen wird da sein. Er ist Chef des Rosenmontagsumzugs in Fritzlar. Dem größten in Nordhessen.

„Wir nehmen mit den Motivwagen natürlich wieder viel auf die Schippe, den Bundespräsidenten aber nicht“, sagt Siemon und lacht. Es werde aber einen Wagen voll mit Junggesellen geben. Aha. Oder waren es volle Junggesellen?

Livestream im Internet:

Erstmals wird die HNA bewegte Bilder des Fritzlarer Rosenmontagsumzugs in Echtzeit ins Internet übertragen. Zu sehen am Montag unter www.hna.de

Der Montag wird es zeigen. Um 14 Uhr starten die 34 Motivwagen und 31 Fußgruppen. Mehr als 1500 Zugteilnehmer werden dann in Fritzlar zwei Runden drehen. Los geht es im Hellenweg, dann über den Marktplatz, die Kasseler Straße und über die Allee zurück. „Wir erwarten 25 000 bis 30 000 Besucher“, sagt Siemon.

Tausende Besucher im Kreis

Die Party beginne aber eigentlich bereits mit dem Rathaussturm um 9.30 Uhr. Nach dem Zug, das wird gegen 16.30 Uhr sein, geht es in die Stadthalle. Dort werden die drei besten Wagen und Fußgruppen ausgezeichnet. Unter dem Motto „Von Fritzlar in die Welt, Karneval, wie es euch gefällt!“ wird anschließend weitergefeiert. Ende offen.

Ganz schön blau: Die Pilgerbach-Nixen waren 2010 in Holzhausen dabei. Archivfoto: zzp

Die Feuewehr sorgt nicht nur für die Sicherheit, sie ist auch mit einem Wagen vertreten. Außerdem sind die Polizei und das Deutsche Rote Kreuz im Einsatz: „Für die Sicherheit ist gesorgt“, betont Siemon.

In Holzhausen-Hahn setzt sich der Zug um 15.11 Uhr am Schwimmbad in Bewegung. Am Start sind 35 Vereine mit Wagen und Fußgruppen mit mehr als 50 Programmpunkten. „Die vielen Fußgruppen haben sich garantiert wieder einiges einfallen lassen“, sagt Rainer Kilian, Präsident der Karnevalsgemeinschaft 1965 Holzhausen/Hahn (KGH).

Mehr als 700 Teilnehmer hat der Zug insgesamt. Holzhausen wird am Montag komplett gesperrt. Parkmöglichkeiten bestehen rund um den Ort. Der Zug wird zwei Stunden dauern, schätzt Kilian.

Im Anschluss wird auch in Holzhausen gefeiert. Mit der gesamten Karnevals-Meute geht es ins Dorfgemeinschaftshaus. Bei freiem Eintritt lautet das Motto getreu der KGH: Keener geht heem.
• Autofahrer werden gebeten, sich an die Halteverbote zu halten, da sonst Rettungsfahrzeuge und Motivwagen nicht passieren können. Die B 450 (Am Hospital) in Fritzlar bleibt bis 24 Uhr gesperrt.

Quelle: HNA

Kommentare