DRK-Altenclub hatte Nachmittag organisiert

Karnevalsfeier mit Tütensuppe

Halfen mit: (von links) Roswitha Spohr , Rosel Grebe , Angelika Gimpel , Elfriede Köhler , Annchen Lohrey. Foto: privat

Niedergrenzebach. Alaaf und Helau hieß es jüngst im Niedergrenzebacher Dorfgemeinschaftshaus: Der DRK-Altenclub feierte Karneval. Organisiert hatten den Tag die DRK-Helferinnen Angelika Gimpel, Elfriede Köhler, Annchen Lohrey, Rosel Grebe und Annemarie Köhler.

Bei frischen Kräppeln und duftendem Kaffee wurden die Senioren mit einem bunten Programm unterhalten, berichten die Veranstalter.

In Kochuniform

So schlüpften die Helferinnen in Kochuniformen und berichteten von den Köstlichkeiten der Promi-Köche Lafer, Lichter, Schuhbeck, Mälzer und Wiener, um am Ende doch festzustellen: „Das ist uns alles Schnuppe, bei uns da gibt es Tütensuppe.“ Was ein Ehemann erlebt, wenn sein „allerlibstes Schätzche uff Wellnessollöb es“, erzählte in gekonntem Schwälmer-Platt Georg Köhler.

Polonaise inklusive

Reichlich Applaus wurde den Models gespendet, als diese ein Universalkleidungsstück, das in keinem Schrank fehlen darf, präsentierten. Selbstverständlich durfte auch eine Polonaise, angeführt von Gottlieb Wendehals, alias Regina Kurek, nicht fehlen.

Und Karl-Heinz Wolf ruderte mit seinem knallroten Gummiboot in Begleitung von vier Badenixen durch den Saal.

Der Altenclub trifft sich wieder am Mittwoch, 7. März. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Kirchplatz, um mit dem Bus zur Besichtigung des DRK-Altenheims nach Ziegenhain zu fahren. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare