Leckereien aus der Knolle

Kartoffelfest und Markttag: Besucher strömten in Scharen nach Hausen

Viel zu tun: Der Frauentreff Hausen reichte Puffer, Klöße und Co. An ihrem Stand bildeten sich lange Schlangen. Fotos:  Rose

Hausen. Die Sonne lachte am Feiertag mit den Hausenern um die Wette: Pünktlich zum Markttag mit Kartoffelfest waren die Einwohner des Oberaulaer Ortsteils allesamt auf den Beinen, um den Besuchern einen wunderbaren kulinarischen und geselligen Tag zu bieten.

Und die Gäste kamen bei perfekten, eher schon spätsommerlichem Wetter, in Scharen.

Vor allem um die Mittagszeit waren die Plätze in der Sonne überaus gefragt. „Wir stellen in jedem Jahr mehr Tische und Bänke auf“, erklärte Ortsvorsteher Jörg Albert. Gefragt waren in erster Linie die Spezialitäten rund um die Kartoffel. Lange Schlangen bildeten sich am Stand des Frauentreffs Hausen. Hier reichten die Damen hausgemachte Klöße, Kartoffelsuppe und knusprige Puffer. Aber auch Kartoffelbratwurst, Crepes und die Kartoffel-Pilz-Pfanne gingen buchstäblich weg wie warme Semmeln. Frisch geräucherter Fisch sowie selbst gebackene Kuchen und frisch zubereitete Apfelsaft rundeten das kulinarische Angebot ab.

Dazu konnten die Besucher entlang jahreszeitlicher Stände bummeln: Karl-Heinz Hellwig bot Honig aus eigener Herstellung an, Tee und Fruchtessig sowie schmucke Kränze aus Hortensien zierten die Auslagen im Hüttchen von Julia Klinger und Andrea Allendorf. Bunte Vogeldomizile aus Holz präsentierte Josef Mann. Hausmacher Wurst, Brot aus dem Hausener Backhaus und Kochkäse wurden ebenfalls gereicht. Kreatives für die Jüngsten gab es unter Anleitung der Mitglieder des Theatervereins Hausen zu entdecken. Bei bestem Wetter wurde noch zünftig bis in den Abend weiter gefeiert.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Kommentare