Katze angeblich Schuld an Totalschaden

Homberg/Holzhausen. Er sei einer Katze ausgewichen, gab er gegenüber der Polizei an: Ein 20-jähriger Homberger hat sich am Samstag mit seinem Audi 80 bei Holzhausen überschlagen.

Die Polizei geht von einem Totalschaden aus.

Der Homberger war gegen 13.40 Uhr von Holzhausen in Richtung Welferode unterwegs. Als er von der Bundesstraße nach links auf die Landstraße abbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Auto - angeblich, um einer Katze auszuweichen. Dabei kam er von der Straße ab und schleuderte von links nach rechts über die Fahrbahn. Der Audi traf auf einen Leitpfosten, überschlug sich und kam auf den Rädern wieder zum Stehen. Der Fahrer wurde mit Verdacht auf Schleudertrauma in ein Krankenhaus eingeliefert. (bdi)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion