Gewerbevereinigung soll gegründet werden

Kaufleute treffen sich in Bad Zwesten

Bad Zwesten. Die Gemeinde Bad Zwesten lädt alle Gewerbetreibenden aus dem Kurort für Donnerstag, 17. Januar, ab 19.30 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses ein.

Bei der Veranstaltung soll es vor allem um die Gründung einer gemeinsamen Gewerbevereinigung Schwalm-Eder-West gehen, teilt Bürgermeister Michael Köhler mit. Außerdem soll sich das Gespräch um Wertschöpfungsmöglichkeiten über die Patienten der Hardtwaldkliniken und um den Brandschutz gehen.

Aus der Interkommunalen Zusammenarbeit Schwalm-Eder-West sei der Wunsch nach einer gemeinsamen Gewerbevereinigung entstanden, schreibt Köhler. Grundlage könnte die bestehende und funktionsfähige Gewerbevereinigung Borken sein, die ihre Aktivitäten auch auf andere Orte ausdehnen wolle. Damit könnten auch Bad Zwestener Betriebe profitieren. Eine gemeinsame Gewerbevereinigung erhöhe die Schlagkraft und bündele die Interessen. Am Donnerstag stellen Christof Wehrum und Hans-Jürgen Pfaff von der Borkener Gewerbevereinigung Chancen dar.

Im zweiten Vortrag spricht Verwaltungsdirektor Götz Pfannkuche, Hardtwaldklinik I, über aktuelle Entwicklung der Patienten und deren Wünsche und Bedürfnisse. Er will damit Chancen der Wertschöpfung für die Betriebe verdeutlichen.

Gemeindebrandinspektor Björn Nöchel stellt in einem weiteren Vortrag die Aufgabenvielfalt der Bad Zwestener Feuerwehr vor. Er will verdeutlichen, wie sehr die fünf Wehren bei der Tagesalarmsicherheit nicht nur auf die Unterstützung der Gewerbetreibenden, sondern auch auf die von auswärtigen Brandschützern angewiesen sind, die in Bad Zwesten arbeiten.

Die Veranstaltung am Donnerstag im Rathaussaal ist öffentlich. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare