Junge Menschen profitieren – Neue Stellen in der Logistik

Arbeitslosenquote stabil: Kaum Nachfrage nach Kräften

Fritzlar-Homberg. Der Arbeitsmarkt im Kreisteil Fritzlar-Homberg hat sich im Monat Mai kaum verändert. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat um 0,3 Prozentpunkte und beträgt jetzt 5,3 Prozent.

„Wir haben deutlich geringere Bewegungen am Arbeitsmarkt. Es gibt kaum Neumeldungen, aber auch die Nachfrage nach Arbeitskräften ist zur Zeit schwach“, sagt Martin Büscher von der Arbeitsagentur Fritzlar. Während es im Mai 2010 noch 218 offene Stellen gab, sind es in diesem Jahr 175 Stellen. „Der Markt ist aber stabil. Das ist ein gutes Zeichen“, sagt Büscher.

Arbeitskräfte werden im Kreisteil Fritzlar-Homberg derzeit überwiegend im Logistik- und Transportbereich sowie im Einzelhandel gesucht. Laut Büscher profitieren die Logistiker von der boomenden Industrie. Beim Einzelhandel herrsche im Lebensmittelsektor Nachfrage.

Gerade jungen Menschen bietet der Arbeitsmarkt derzeit gute Chancen. Im Vergleich zum Mai 2010 sank die Arbeitslosigkeit bei den unter 25-Jährigen um 24,8 Prozent. „Es gibt deutlich weniger junge Menschen, die nach ihrer Ausbildung arbeitslos wurden. Viele Betriebe übernehmen ihre Auszubildenden“, sagt Büscher.

„Für Ältere ab 50 Jahren ist der Markt weiter schwer“, sagt Büscher. 761 Menschen über 50 Jahre sind derzeit arbeitslos gemeldet, im Mai 2010 waren es 809 Menschen. „Die Zahl ist nur leicht zurückgegangen.“

Quelle: HNA

Kommentare