Holzhausen bis 19. Oktober abgeschnitten

Kein Busverkehr

Homberg-Holzhausen. Der Homberger Stadtteil Holzhausen ist derzeit vom Busverkehr abgeschnitten. Wie die Nahverkehr Schwalm-Eder (NSE) mitteilt, könne die Buslinie 426 den Stadtteil wegen gleichzeitiger Bauarbeiten der Stadt Homberg und von Hessen Mobil nicht erreichen.

Die NSE sei gestern selbst von den Bauarbeiten überrascht worden, sagte Geschäftsführer Mike Stämmler.

Seit gestern und bis zu den Herbstferien am Freitag, 19. Oktober, wird dort gearbeitet. Daher könne es zu erheblichen Einschränkungen im Linienverkehr kommen, heißt es in der Pressemitteilung.

Von der Sperrung ist auch die Bushaltestelle „Homberg-Polizei“ betroffen, heißt es weiter in der NSE-Mitteilung. Busse der Linien 423, 426 und 451 würden diese Haltestelle in dem selben Zeitraum nicht angefahren.

Bahnhof als Ersatz

Die NSE bittet ihre Fahrgäste, als Ersatzhaltestelle den Homberger Bahnhof zu benutzen. Zudem könne es bei den genannten Buslinien im Verkehr zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten kommen.

Die Verzögerungen sollten Reisenden in ihrer Planung berücksichtigen, bittet die NSE. (red)

Quelle: HNA

Kommentare