Stadt Homberg schreibt drei Immobilien neu aus

Keine Käufer für stadteigene Häuser

Homberg. Die Stadt Homberg hat bislang noch keine Käufer für die drei Gebäude Kirchplatz 1, Untergasse 25 (ehemaliges Jugendzentrum) und Holzhäuser Straße 11 gefunden.

Für letzteres gab es zwar zwei Interessenten. Allerdings wollte der eine den Kaufpreis in Raten á 300 Euro abstottern und der zweite bot bislang lediglich 10 500 Euro fürs Fachwerkhaus. Mit ihm will die Stadt nun weiter verhandeln. Für den Kirchplatz 1 (dort ist zurzeit noch die Stadtbücherei untergebracht) hatte ein weiterer potenzieller Käufer 21 000 Euro geboten. Zu wenig, befanden Magistrat und Parlament. Das Gebäude soll nun neu zum Kauf ausgeschrieben werden, genau wie das Haus in der Untergasse 25. Dafür hatte es – trotz guter Lage, Gärtchens und guter Aussicht – keinen Interessenten gegeben.

Das vierte städtische Gebäude im Mardorfer Weg 2 wurde für 50 000 Euro verkauft. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare