Feuer in Mehrfamilienhaus 

Kellerbrand in Stadtallendorf – Kripo geht von Brandstiftung aus

Stadtallendorf. Verdacht auf Brandstiftung haben die Ermittler der Kripo Marburg als Ursache eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus in der Haartstraße in Stadtallendorf.

Ausgebrochen war es am Mittwochabend in einem Kellerraum. Alle Bewohner hatten das Gebäude rechtzeitig verlassen können. Wie die Kripo am berichtete, war der Brand an einer Stelle abseits von elektrischen Leitungen, Geräten oder Anlagen entstanden. Es gab eine starke Rauchentwicklung, Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten waren im Einsatz.

Hinweise auf die Verwendung von Brandbeschleunigern oder ähnlichem ergaben sich nicht. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden in deutlich fünfstelliger Höhe. Die Bewohner dürfen bis zur endgültigen Freigabe durch die Bauaufsicht nicht wieder in ihre Wohnungen. Sie sind bei Familien oder Bekannten untergebracht. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare