Kettenreaktion: Unfall mit vier Autos an einer roten Ampel

Neustadt. Vier Fahrzeuge waren am Montag in einen Unfall am Ortseingang von Neustadt verwickelt. Wie die Polizei mitteilte, wurden dabei zwei Fahrer im Alter von 22 und 58 Jahren leicht verletzt.

Gegen 14.30 Uhr standen drei Fahrzeuge, die aus Stadtallendorf kamen, vor der provisorischen Ampel auf Höhe der Emil-Rösler-Straße. Die Ampel stand zu diesem Zeitpunkt auf rot.

Der Fahrer eines VW Touran sah dies laut Polizei zu spät und fuhr auf die stehenden Autos auf. Die Wucht des Aufpralls löste eine Kettenreaktion aus und schob die Fahrzeuge aufeinander. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 20.000 Euro. (sal)

Quelle: HNA

Kommentare