Sprachheilschule in Wolfhagen nimmt schon Vierjährige auf

Kinder frühzeitig fördern

Spaß muss sein: Intensiv werden die Kinder der Sprachheilschule gefördert. Hier Kinder der ersten Klasse. Felix, Clemens, Annika, Jonas, Steve und Katharina mit Lehrerin Henrike Nather. Foto: Ricken

Wolfhagen. Die Sprachheilschule in Wolfhagen setzt auf ganzheitliche Förderung. „Kinder mit Sprachauffälligkeiten benötigen oft weitere Unterstützung von Ergo- und Logopäden“, so die Erfahrungen der Leiterin der Förderschule, Roswitha Bohl-Bleil. Auch im Altkreis Wolfhagen habe die Zahl der Sprachheilschüler stark zugenommen. Dies habe zu einer Erweiterung des Angebots geführt. Inzwischen gehören zur Sprachheilschule zwei Vorklassen und drei Sprachheilklassen.

In den Vorklassen werden Kinder mit sprachlichen Entwicklungsverzögerungen in Kleingruppen intensiv auf die Schule vorbereitet. Hier nimmt die Schule schon Kinder ab dem vollendeten vierten Lebensjahr auf. Sie besuchen dann den Kindergarten nicht mehr. „Immer mehr Eltern nutzen diese Möglichkeit der intensiven Sprachförderung“, so Bohl-Bleil. „Kinder mit Entwicklungsverzögerung der Sprache sollten frühzeitig gefördert werden, um Problemen im Schulalltag vorzubeugen.“

Die drei Sprachheiklassen werden nach den Lehrplänen der Grundschule unterrichtet und erhalten individuelle Förderung. In den Vorklassen werden maximal acht Schüler unterrichtet, in den Sprachheilklassen maximal zwölf.

Zum Konzept der Abteilung Sprachheilschule, die zur Förderschule Wolfhagen gehört, gehören Einzelförderung, Wahrnehmungstraining und Psychomotorik sowie Logopädie und Ergotherapie für einige Schüler.

Am Freitag, 19. November, können sich Interessierte bei einem Tag der offenen Tür über die Arbeit der Sprachheilschule in Wolfhagen informieren. Eltern von sprachauffälligen Kindern im Vorschul- und Grundschulalter sind besonders angesprochen.

Die Sprachheilschule ist am 19. November von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Schulleitung, Klassenleiter und Therapeuten beantworten Fragen.

Sprechzeiten für Interessierte bietet die Schulleiterin darüber hinaus montags von 8 bis 9.30 und am Freitag von 9 bis 10 Uhr sowie nach Vereinbarung an.

Die Schule ist unter der Telefonnummer 05692/8089, Fax 05692/990946 erreichbar. Oder per E-Mail: poststelle@slh.wolfhagen.schulverwaltung.hessen.de

Von Bea Ricken

Quelle: HNA

Kommentare