Kinder hatten Spaß bei Ferienspielen in Willingshausen

Wie vor Jahrtausenden: Die Kinder bastelten und verzierten eigenhändig steinzeitliche Speere. Fotos: privat

Willingshausen. Über 85 Kinder waren jüngst mit dabei bei den Kinderferienspielen der Gemeinde Willingshausen im Steinzeitdorf im Park in Loshausen. Dort näherte sich der Nachwuchs spielerisch, kreativ und handwerklich dem Thema Steinzeit.

Rund 30 Jugendliche und Erwachsene hatten seit Monaten das mehrtägige Programm für die Kinder vorbereitet. Die Vormittage bestanden aus gegenseitigem Kennenlernen, einer Steinzeit - Spielerallye, Geschichten hören und Film gucken – das Wetter ließ die geplante „Mammut-Schnitzeljagd“ nicht zu.

Nachmittags hatten die Kinder die Möglichkeit, an den Stationen selbst Mehl zu malen, um leckeres Stockbrot und Steinzeitmüsli herzustellen und, Farben aus Erde, Beeren und Blättern anzufertigen, um Höhlenmalerei an selbst gebauten Leinwänden aus zu probieren.

An einer anderen Station konnten die Kinder sich aus Speckstein und Ton Schmuckstücke herstellen, und passend dazu gab es an der nächsten Station die Möglichkeit, Kleidung zu nähen. An der letzten Station konnte man sich dann einen Speer bauen und verzieren. Am letzten Tag der Kinderferienspiele kamen die Eltern zu einem gemeinsamen Abschluss mit Kaffee und Kuchen vorbei. Die Kinder präsentierten in einer Ausstellung, was sie in den vergangenen Tagen alles her gestellt hatten. Wer übrigens bei den Ferienspielen seine Jacke verloren hat, ist in der Willingshäuser Gemeindeverwaltung richtig – dort liegen jede Menge übrig gebliebene Jacken der Kinder. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare