Brandschutztage in der Tagesstätte Pfiffikus

Kinder standen am Hydranten

Setzten sich tagelang mit Brandschutzfragen auseinander: Kinder der Tagesstätte Pfiffikus mit Feuerwehrleuten. Foto: nh

Körle. Die Körler Feuerwehren waren jetzt in der Körler Tagesstätte Pfiffikus zu Gast. Dort boten sie den Kindern unter der Leitung von Kerstin Zinn-Holzhausen ein anschauliches und mehrtägiges Programm in Sachen Brandschutzerziehung. Das teilte die Tagesstätte mit.

Zu den Themen gehörten der Notruf, das Verhalten im Brandfall und der Umgang mit Streichhölzern. Im Feuerwehrhaus Empfershausen durften die Kinder Schläuche an einen Hydranten anschließen und Geschicklichkeitsübungen mit einer Kübelspritze machen.

Mirco Hast und Kerstin Zinn-Holzhausen erläuterten den Kindern Aufgaben und Einsatzkleidung beim Einsatzgeschehen. Dabei durften die Pfiffikusse selbst ausprobieren, wie schwer Brandschutzkleidung ist und wie sich die Stimme durchs Atemschutzgerät anhört.

Diplom für alle

Zum Abschluss gab es einen Übungseinsatz in der Tagesstätte und für alle Kinder ein Diplom. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare